WER HAT ANGST VOR VIRGINIA WOOLF – von Edward Albee

In Edward Albees bösartiger Boulevard-Komödie treffen zwei Ehepaare zu einer kleinen, nächtlichen Party zusammen. Doch was als heiteres Zusammensein beginnt, eskaliert mit zunehmender Müdigkeit und steigendem Alkoholpegel in eine wahre Orgie psychologischer Zerstörungswut: Lebenslügen werden rücksichtslos aufgedeckt, vernarbte Wunden aufgerissen, es zählt nur noch die Verwundung des Gegners, des eigentlich geliebten Ehepartners.
Edward Albee schafft es in seinem am Broadway aufgeführten Stück, trotz allen Hasses eine virtuos-leichtfüßige Salonkomödie auf die Bühne zu stellen, in der galliger schwarzer Humor und alkoholselige Psychoanalyse schonungslos aufeinanderprallen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mit: Teresa Geisler, Johanna Weiske, Dominik Frank und Martin Petschan
Bühnenbild: Julie Boniche
Licht: Julia Pfänder
Regieassistenz: Dominique Engeldinger, Philip Montasser
Regiehospitanz: Lisa-Marie Koller
Regie: Dominik Frank

… ein teuflischer Psycho-Krieg voller Erniedrigungen, Beleidigungen und bis zur Obszönität brutalen Entblößungen, ätzenden Bemerkungen und niederschmetternden Wahrheiten.

(ovb-online, 11.09.2013)

Premiere: 19. September 2013

Eine Produktion des Rationaltheaters in Zusammenarbeit mit dem V.f.b.K. e.V. Rosenheim